Binance und Mr. Beast investieren in Refinable – BSCs ersten NFT-Marktplatz

Refinable baut eine umfassende Plattform für nicht fungible Token auf der Binance Smart Chain auf , einem der am schnellsten wachsenden DeFi-Ökosysteme im Weltraum. Mit seiner enormen Community und Unterstützung ist BSC ein ideales Ökosystem für Refinable, um seine Produkte Benutzern anzubieten und neue Partner zu finden. Angesichts des jüngsten Anstiegs des Interesses an NFTs, des explodierenden NFT-Verkaufsvolumens von winzigen Zahlen auf Millionen Dollar pro Monat und attraktiven Angeboten war die private Runde von Refinable auf Erfolg ausgelegt.

Mit der Möglichkeit, die Funktionen von NFTs auf BSC vollständig freizuschalten und NFTs in andere BSC-native Anwendungen einzuführen, strömten viele private Investoren zu Refinable. Insgesamt sammelte Refinable 3 Millionen US-Dollar, um sein Wachstum und seine Entwicklung zu finanzieren. Dies ist ein bedeutender Meilenstein für Refinable und zeigt das enorme Interesse an seiner innovativen Plattform.

Leider beschränkte sich die private Runde von Refinable auf wertschöpfende Partner, die das direkte Wachstum des Netzwerks unterstützen würden, und stand öffentlichen Investoren nicht zur Verfügung.

Der erste NFT-Marktplatz für Binance Smart Chain

Refinable ist der erste All-in-One-NFT-Marktplatz, der auf Binance Smart Chain eingeführt wird und eine Plattform schafft, mit der Entwickler, Käufer, Verkäufer und dezentrale Anwendungen unterstützt werden. Mit Problemen, mit denen viele aktuelle NFT-Hubs konfrontiert sind, wie extrem hohen Münzkosten und Gasgebühren, versuchte Refinable, eine Plattform zu schaffen, die all diese Nachteile beseitigt, die das NFT-Wachstum hemmen.

Mit der Plattform von Refinable kann jeder seine NFTs verwalten und handeln, den vollen Wert des digitalen Sammlerstücks freischalten und seinen Geldwert in die Hände des Eigentümers legen. Mit der extrem hohen Netzwerkkapazität, der geringen Latenz und einer großen, etablierten Community von BSC tritt Refinable zum perfekten Zeitpunkt in das Ökosystem ein.

Die Refinable NFT-Wirtschaft läuft auf Fine, der nativen Kryptowährung des Netzwerks, und ermöglicht es Benutzern, die Transaktionskosten zu senken und das Stimmrecht für die Unternehmensführung aufrechtzuerhalten. Als dezentrales und verteiltes Netzwerk, das darauf ausgerichtet ist, seinen Benutzern den größtmöglichen Mehrwert zu bieten, indem es Fine-Benutzern ermöglicht, die Plattform-Governance zu steuern, können alle Beteiligten wissen, dass die zukünftigen Entscheidungen und die Ausrichtung der Plattform von der gesamten Fine-Community beeinflusst werden.

Benutzer können ihre Geldbuße auch innerhalb des Netzwerks und in BSC-DeFi-Anwendungen wie PancakeSwap einsetzen und so ihr Dienstprogramm erweitern, da sie eine passive Ausbeute für den Token-Inhaber generieren.

Binances Direktinvestition

Binance ist der weltweit größte Kryptowährungsaustausch, und alle unterstützten Projekte durchlaufen einen komplizierten Überprüfungsprozess. Der Erhalt der Investition von Binance kann daher als direkte Form der Anerkennung angesehen werden, die nur von qualitativ hochwertigen Projekten mit außergewöhnlichem Potenzial erhalten wird.

Der Hauptzweck und die Erwartung der privaten Runde von Refinable bestand darin, seriöse Partner zu gewinnen, die das Wachstum des Projekts ergänzen und fördern. Laut Refinable ist es stolz zu bestätigen, dass Binance im Mittelpunkt stehen wird.

Binance hat direkt in Refinable investiert und sich damit sofort einen Wettbewerbsvorteil verschafft, selbst im Vergleich zu anderen Projekten ähnlicher Art. Mit dieser Investition scheint Binance das enorme Potenzial von Refinable bereits in einem frühen Stadium anzuerkennen.