Monthly Archives: Februar 2018

Baseball und auf andere Sachen Wetten

Hyun-Jin-Ryu-DodgersDie Dodgers haben 13 der letzten 16 Spiele gewonnen, darunter die erste von drei Begegnungsserien gegen die Diamondbacks. Arizona war in einer Siegesserie von fünf Spielen, bevor er es nach Los Angeles fallen ließ.

Natürlich hatten Dodgers und Diamondbacks das letzte Mal, als sie sich sahen, eine publizierte Schlägerei, und Betvictor die meisten Leute warten noch einmal darauf, dass diese Woche wieder etwas passiert.

„Ich glaube nicht, dass irgendjemand irgendetwas mit sich herumtragen wird“, sagte Dodgers Manager Don Mattingly. „Ich erwarte Baseball. Wenn etwas passiert, werden sie ihre Leute beschützen und wir werden unsere Jungs beschützen. Es macht viel mehr zu reden und ein wenig aufregender, aber es wird keine Übertragung von uns geben, weil 888Sport wir uns fühlen, als müssten wir etwas tun. “

„Es gibt immer Gerechtigkeit, aber gibt es Groll?“ Sagte Jerry Hairston von Dodgers. „Wir haben das Gefühl, wenn wir Groll haben, wenn wir diese Art von Hass haben, werden wir nicht unseren besten Baseball spielen. Wir spielen endlich so, wie wir spielen können. Das ist unser Fokus. “

Dodgers Hyun-Jin Ryu hat einen 7-3 Rekord mit einem 2,82 ERA. Er hielt die Giants zu zwei Läufen auf vier Hits und drei Spaziergängen mit drei Strikeouts über 6.2 Innings am Freitag. Skaggs hingegen versucht, einen Drehpunkt zu sperren, aber er braucht noch Mobilbet eine starke Leistung; er ist 2-1 mit einem 3,65 ERA.

Green Bay Packers (-1,5, 50,5 o / o) bei Chicago Bears

Nachdem Aaron Rodgers den Packers (1-2) nur zu RELAX verholfen hat, hat er die schwere Aufgabe, sein Team zum Soldier Field für eine NFC Nordschlacht gegen die Bears zu führen (2-1).

Genauer gesagt hofft der Quarterback, die 162 Yards zu verbessern, die er letztes Wochenende in Detroit hatte. Rodgers sagte: „Wir waren kein scharfes Vergehen. Ich war nicht so scharf. Wir wetten.com alle müssen es besser machen. “

Die gute Nachricht für die Packers Offensive ist, dass die Bears Defense geknallt wurde. Obwohl Jay Cutler seine Mannschaft am vergangenen Montagabend gegen die Jets zu einem Sieg führte, fehlt Sportingbet auf der anderen Seite des Balls für die Bears der defensive Lineman Jeremiah Ratliff, die Linebackerin Shea McClellin und der Corner Charles Tillman. Der letztere Spieler ist für die Saison draußen.

Ebenfalls verletzt war Ryan Mundy, der gegen die Jets einen Pick-Sechs hatte, aber nach einem Stinger auf und neben dem Feld war. Mundy betonte, das Team müsse Verletzungen überwinden.

Er sagte: „Das ist ein Verdienst unserer Trainer. Wir werden hart trainiert Tag für Tag. Und wir sorgen dafür, dass jeder bereit ist zu spielen. Und ich denke, das war in den letzten zwei Wochen offensichtlich. “

Was das Bears Offensive betrifft, wurde es die Jay Cutler Show, weil Matt Forte’s Yards in den letzten zwei Wochen geschrumpft sind. Wenn man alle Fragen zu diesen beiden Straftaten betrachtet, ist es vielleicht logisch, die unter 50,5 Punkte zu nehmen.

Brown Stadium am Sonntag

Denver Broncos in Cincinnati Bengals (-3, 41,5 o / u)

Jeder hier bei SBD hat ihre Vorurteile. Wie wir in dieser Woche erwähnt haben , liegt meine Loyalität bei den Bengals (1-1, 0-1-1 ATS). Mein Kollege Matts liegt bei den Broncos (2-0, 2-0 ATS). Es war eine angespannte Woche im Büro. Am Montag wird einer von uns das ganze Jahr lang prahlen, um den anderen zu beherrschen. Alles hängt davon ab, wer aus Denvers Kampf gegen Cincy im Paul Brown Stadium am Sonntag (13:00 Uhr Ost) siegreich ist.

Ich war nicht schüchtern wegen meiner Abneigung gegen dieses Match für Cincinnati. Sie waren in den letzten Jahren eine solide Wette zu Hause, aber das ist nicht das selbe Team ohne die WRs Marvin Jones und Mohamed Sanu (die beide über eine freie Agentur gegangen sind) und TE Tyler Eifert (der weiterhin ausfällt). Die scheinbare Stärke der Offensive, die Linie, war zwei Wochen lang suspekt, gab sieben Säcke an die Jets ab und führte den rauschenden Angriff auf nur 2,8 YPC (zweitschlechteste Marke in der Liga).

Mit Denvers beispielloser Front-Sieben, die in die Stadt kommt, wird es mehr sein. Andy Dalton wird unter Druck gesetzt (sogar mit DeMarcus Ware out). Jeremy Hill wird vollgestopft.

Die Bengals konnten in der ersten Woche (23-22) an den Jets vorbeikommen, dank eines Monsterspiels von AJ Green (180 Yards, ein TD). Er wird nun mit Chris Harris Jr., einer der besten Ecken der Liga, zusammentreffen.

Es ist schwer vorstellbar, wie Cincy den Ball bewegen wird. Screen Pässe zu Gio Bernard könnten die beste Wette sein.

Die Bronco Offensive hat natürlich ihre eigenen Kämpfe. Die Mannschaft kommt von einem 34-20 Sieg über die Colts, aber 14 dieser Punkte kamen von der Verteidigung. Trevor Siemian (10/17 für 122 Yards, ein TD, ein INT) sah  nicht gut gegen einen unterbesetzten Indy Secondary aus. (Undermanned ist eine Untertreibung; Indy war an einem Punkt in den Top 5 der Cornerbacks.)

Adam Jones und der talentierte Cincy Secondary sollten das Passspiel in Schach halten können, damit sich die Front-Sieben auf CJ Anderson und das Bronco Run-Game konzentrieren können.

Insgesamt sehe ich, dass dieses Spiel von den Verteidigungsanlagen dominiert wird. Das wird es zu einer Angelegenheit mit niedrigen Punktzahlen machen, die wahrscheinlich auf Umsätze zurückzuführen ist. Jegliche Verteidigung, die mehr Takeaways generiert und ihre Offensive auf kurze Felder setzt, sollte ihr Team zu einem W führen.

Die Broncos D hatten in der letzten Saison 27 Auswechslungen, im Vergleich zu Cincys 28. Aber die Bengals sahen, dass der Abfangleiter der Liga, Reggie Nelson, nach Oakland abreiste. Rand Denver. Ich sehe auch, dass Gary Kubiak mit einem viel konservativeren Spielplan als Marvin Lewis kommt und sich davor schützt, dass Siemian das Spiel buchstäblich wegwerfen könnte. Edge Denver wieder.